Nur einen von möglichen sechs Punkten für den DSV

Nur einen von möglichen sechs Punkten für den DSV

Die Zweite hat gestern das Heimspiel gegen den TSV Eintracht Immenbeck – II. Herren mit 0:2 verloren und kommt einfach nicht aus dem Tabellenkeller der 1. KK heraus. Spielerisch sind die Jungs nicht schlecht, aber es fehlt der eiskalte Vollstrecker, der das Ding in die Maschen rammt 

Dafür hat das Team am Donnerstag aber die nächste Runde zur Kreisplakette geschafft. Aus einem 0:2 bei der zweiten Vertretung vom FSV Bliedersdorf/Nottensdorf machte die Mannschaft von Trainer Andreas Diessars noch ein 2:2 und gewann im Elfmeterschießen mit 5:4. Held des Tages war Keeper Yannik Dubbels, der Elfmeter kann.
Das beweist Metti immer und immer wieder …..

Foto: Hink

Die Erste hat gestern gegen die SG Lühe aus unserer Sicht 1:1 „verloren“.
Schon nach 3 Spielminuten netzte der pfeilschnelle Mario Scheffler zum 0:1 ein.
Die erste Halbzeit ging komplett an die Gäste, erst im zweiten Durchgang besannen sich unsere Kicker auf ihr Können und kamen in der 85. Minute zum verdienten Ausgleich. Thomas Burfeindt hat das Ding nach einer von Marvin Osterkamp getretenen Ecke mit der Brechstange ins Tor der Altländer geballert.
Mit 16 Punkten steht das Team auf Rang 5 der Kreisliga.

Aushilfstrainer und Unternehmer Johannes Kammann war gar nicht zufrieden mit dem Spiel. „So ein Ding musst du auf eigenem Platz gewinnen“, war sein sehr angefressenes Fazit nach dem Spiel.

Nur der Krichweg !!!

Bilder zum Spiel DSV – SG Lühe auf FB Bilder zum Spiel DSV – SG Lühe auf FB
Print Friendly, PDF & Email
Menü schließen
Info-Box schliessen