Deinste schießt keine Tore

Deinste schießt keine Tore

1. Kreisklasse: Eintracht siegt 2:0 – Auf die beiden Torjäger ist Verlass

Der Deinster SV II kommt nicht aus dem Tabellenkeller heraus. Auf schwer bespielbarem Boden unterlag das Team von Trainer Andreas Diessars dem TSV Eintracht Immenbeck II verdient mit 0:2. Für die Eintracht war es wichtig, den leichten Kontakt zur Spitzengruppe nicht abreißen zu lassen.

Heim Gast

Deinster SV II – TSV Eintracht Immenbeck II  0:2 (0:1).

Dass der Deinster SV II mit bislang vier mageren Pünktchen nicht auf dem letzten Platz der Tabelle steht, hängt damit zusammen, dass es noch glücklosere Teams in der 1. Kreisklasse gibt. Derzeit reicht es zu Platz 13. Immenbeck hatte da ganz andere Probleme. „Wir sind es gewohnt, auf Kunstrasen zu trainieren oder auch zu spielen, daher lag uns der tiefe Boden in Deinste nicht wirklich. Über 90 Minuten waren wir zwar spielbestimmend, haben uns aber wirklich einen dabei abgebrochen“, gab Eintracht-Trainer Timo Kell zu. Ray Böttcher gelang bereits nach 18 Minuten per Foulelfmeter das 0:1, es war sein 12. Saisontreffer. Deinste musste einige Stammkräfte ersetzen. Die mit lediglich sieben erzielten Toren schwächste Offensive hatte Mühe, sich klare Tormöglichkeiten zu erspielen. Da sind die Immenbecker deutlich besser aufgestellt. Der neben Ray Böttcher zweitbeste Torschütze Timo Weseloh sorgte kurz vor dem Ende für die Entscheidung. „Wir hätten viel früher den Sack zumachen müssen. Wenn es ganz dumm läuft, fängst du dir den Ausgleich und fährst nur mit einem Punkt nach Hause“, so Timo Kell. Sein Team empfängt am kommenden Wochenende den Schwinger SC, Deinste muss ins Alte Land zum TuS Jork.

Schiedsrichter: Tim-Leon Evers – Zuschauer: k.A.
Tore: 0:1 Ray Böttcher (18. Foulelfmeter), 0:2 Timo Weseloh (87.)

Quelle: FuPa/Brunsch

Print Friendly, PDF & Email
Menü schließen
Info-Box schliessen